G´sund und sicher durch den Winter

G´sund und sicher durch den Winter

Die Wintersonne strahlt, der Schnee glitzert wie tausend Diamanten, schwungvoll gleitet man auf den Skiern oder dem Snowboard den Berg hinab, um gleich wieder hinauf zu fahren für eine weitere Runde – für passionierte Wintersportler ist der Winter die schönste Reisezeit. Damit Schnee-Fans auch diesen Winter ungetrübt die Winterfreuden genießen können, werden zahlreiche Schutzmaßnahmen für Wintersportler umgesetzt:

In unseren Hotels ist Sauberkeit von je her das A und O.

Infos zu Hygiene und Sauberkeit im Hotel gibt es hier: https://www.hoteleder.com/news

In allen Zimmern sind Desinfektion-Spender angebracht.

Gäste haben bei uns in allen Räumen, Gängen und auf allen Tischen einfachen Zugang zu unserer schönen und vor allem schützenden Desinfektions-Linie „The Sense of Safety“.

Die Tische in den Restaurants werden täglich desinfiziert.

In den Wellnessbereichen gibt es erhöhte Sauberkeits-Kontrollen.

An den Buffets sind die Desinfektions-Flakons überall „zum Greifen nah“.

Unsere Gäste werden in öffentlichen Bereichen wie am Aufzug, am Buffet, in der Wellness-Oase etc. persönlich und per Hinweis-Schilder auf die Nutzung der Desinfektionsspender hingewiesen.

Im Winter verzichten wir im Hotel auf die Dienstag- und Samstag-Events in Form von Live Bands und erhöhtem Besucher-Andrang von Gästen außerhalb des Hotels. Zudem ist die Sperrstunde auf 1.00 Uhr festgelegt.

In der Region wird voraussichtlich Après Ski in geschlossenen Räumen verboten sein. Wahrscheinlich wird dies in ganz Österreich in diesem Winter zur Regel werden. Die Hütten am Hochkönig zeichnen sich jedoch durch ihre hohe Service-Qualität aus. Selbstbedienungs-Restaurants sind hier kein Thema und insofern sind keine Warteschlangen zu erwarten.

Alle Gondeln und Sessel auf den Bahnen werden automatisiert desinfiziert. Der Skibetrieb wird in punkto Besucherfluss optimiert.

Ein Wintersport gerechter Mund-Nasen-Schutz wird bei jedem Ticketkauf einmalig ausgegeben.

Im Ski-Bus, im Kassen- und Seilbahnbereich sowie in allen Fahrbetriebsmitteln wie Kabinenbahnen, Sesselliften etc. ist permanent bis auf Widerruf ein Mund-Nasen-Schutz MNS) zu tragen.

Auf den Pisten ist ein Mund-Nasenschutz nicht zwingend erforderlich.

Alle Seilbahnen sind öffentliche Verkehrsmittel und unterliegen denselben Bestimmungen. Die Mitarbeiter der Seilbahngesellschaften werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona-Sicherheitsmaßnahmen geschult und unterwiesen.

Die Seilbahngesellschaften haben je einen Corona-Verantwortlichen Mitarbeiter, der für die Planung und Umsetzung der Maßnahmen zuständig ist.

Alle Fahrbetriebsmittel wie Kabinenbahnen, Sessellifte etc. werden während der Fahrt bestmöglich durchlüftet.

Alle Fahrbetriebsmittel wie Kabinenbahnen, Sessellifte etc. werden regelmäßig desinfiziert.

Desinfektionsmöglichkeiten sind im Skigebiet in allen Toilettenanlagen verfügbar.

Die Gäste werden mithilfe von Hinweisschildern und Lautsprecher-Durchsagen im Skigebiet auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.

Die Veranstaltungen im Skigebiet werden auf ein geregeltes Maß reduziert, um Massenansammlungen zu vermeiden.

Die Stornobedingungen werden in der Region sehr Service orientiert einheitlich geregelt. Bis zwei Wochen vor Anreise“ kann kostenfrei storniert werden.

Ski Amadé Skipässe werden bei Corona-bedingtem Lockdown nutzungsabhängig rückerstattet.


Wir wünschen unseren Gästen eine sportliche, ausgelassene, unbeschwerte, schneereiche, fröhliche Winterzeit und "bleibt´s g´sund"!